Wie das College Jason Momoa auf seine Aquaman-Rolle vorbereitete

Actionstar Jason Momoa ist Aquamans Beschützer der Tiefe, aber diese Person geht auch über den Bildschirm hinaus. „Ohne einen gesunden Ozean würde das Leben auf unserem Planeten, wie wir ihn kennen, nicht existieren“, sagte der Schauspieler im Juni auf der Ozeankonferenz der Vereinten Nationen, wo er mit dem Staffelstab der Natur geehrt wurde. Es sind nicht nur Worte für Momo. Der Hawaiianer spricht seit langem offen über seine Liebe zur Natur, und da er auf dem Wasser aufwächst, spielen die Weltmeere eine besonders wichtige Rolle in seinem Leben.

Anfang 2019 gründete der zum Aktivisten gewordene Schauspieler laut POPSUGAR das nachhaltige Wasserunternehmen Mananalu. Mananalu bietet aluminiumverpacktes Wasser an, um die Verwendung von Einwegplastik zu reduzieren – und Momoa glaubt, dass es keine Entschuldigung mehr gibt, aus Plastikwasserflaschen zu trinken. (Richtig, Chris Pratt?) Im September ging Momoa zu Instagram, um die Fans zu drängen, „unser Land und unsere Ozeane besser zu schützen“. Er hat sich auch vor der Kamera die Haare abrasiert, um auf die Meeresverschmutzung durch Einwegkunststoffe aufmerksam zu machen … und es ist nicht das erste Mal, dass er seine Locken für den Planeten opfert.

Mit anderen Worten, Momoa ist der echte Wassermann, den wir nicht verdienen. Während seine Leidenschaft für die Umwelt ihn perfekt für die Rolle macht, bereitete er sich auch auf unerwartete Weise darauf vor: College.

Jason Momoas Interesse an Meeresbiologie trug dazu bei, Aquaman zum Leben zu erwecken

Laut dem Los Angeles Magazine ist Jason Momoa gut darauf vorbereitet, der Champion des Ozeans zu werden, der er heute ist. Das liegt daran, dass der zukünftige Aquaman seine Studien am College an den Ozean angepasst hat, obwohl er nie offiziell einen Abschluss erhalten hat. „Ich bin eigentlich für Meeresbiologie zur Schule gegangen und dann zur Wildtierbiologie gewechselt“, sagte er 2014. Momoa sagte der Chicago Tribune. „Ich bin in Colorado zur Schule gegangen. Ich lebte in Fort Collins. Ich wollte meinen Vater auf Hawaii und dann in einer TV-Show besser kennenlernen [Baywatch] kam und es hat irgendwie mein ganzes Leben verändert.”

Baywatch mag Momoas Schauspielkarriere vorangetrieben haben, aber sein Hintergrund in Meeresbiologie hat definitiv dazu beigetragen, ihm eine Hauptrolle als echter DC-Superheld zu sichern. Comic-Fans wissen, dass Aquamans Fähigkeit, mit Unterwasserkreaturen zu kommunizieren, praktisch ist, wenn er Hilfe braucht – und das Verständnis der Ozeane lässt die Dinge realistischer erscheinen. im Jahr 2017 Das Produktionsteam von Aquaman, Zack und Deborah Snyder, erzählten der Los Angeles Times, dass Momoas Verbindung zum Wasser der Grund war, warum er zuerst ausgewählt wurde, um die Figur zu spielen. „Wir sind große Game of Thrones-Fans … Ich erinnere mich an Jason Momoa [as Dothraki chieftain Khal Drogo.] Zack sagte: “Jason wäre der perfekte Wassermann.” Ich dachte: “Das ist so out of the box.” Aber ja!’ Es kann hart sein. Und es fühlt sich an, als käme es aus Wasser“, teilte Deborah mit.

Jason Momoa wurde geboren, um Aquaman zu spielen

Weil die Rolle des Aquaman für Jason Momoa so wichtig ist, ergriff er die Chance, seine Plattform für immer zu nutzen. Durch Filme: „Es ist erstaunlich, dass wir die Aufmerksamkeit auf das lenken können, was auf unserem Planeten passiert“, sagte der Aktivist gegenüber GQ UK. „Es ist keine Geschichte, die immer und immer wieder erzählt wird, [it’s a] ein Film über das, was jetzt passiert, aber in einer Fantasiewelt.”

Es ist auch eine Gelegenheit für den Star, das Bewusstsein für die polynesische Kultur zu schärfen. Nicht nur der Aquaman-Charakter hat eine Dualität, sondern auch der Halb-Hawaiianer Momoa, der sich ethnisch als Polynesier identifiziert. „Momoas Familie reicht neun Generationen in Hawaii zurück, aber wir haben tatsächlich herausgefunden, dass wir aus Aotearoa stammen, was bedeutet, dass wir Hawaii verlassen haben, nach Aotearoa gegangen sind und dann zurück“, sagte Momoa gegenüber Newshub. (Aotearoa nennen die Ureinwohner Neuseelands ihr Land.)

Dies war laut Regisseur James Wan ein weiterer Grund, warum Momoa perfekt in den Film passte. “[Aquaman] ist ein Superheld, der eigentlich biracial ist, halb Atlanter, halb Oberflächenbewohner. Es ist großartig für jemanden wie Jason Momoa, mit seinem Hintergrund konnte er sich wirklich mit dem Erwachsenwerden identifizieren und hat es tatsächlich irgendwie gespielt“, sagte Wan BET. Momoa ist eindeutig stolz auf ihr Erbe, da sie bei der Premiere von Aquaman in Los Angeles auf dem roten Teppich den zeremoniellen Haka der Maori, den alten neuseeländischen Kriegstanz, aufführte.