Wie haben sich Taylor Swift und Joe Alwyn kennengelernt?

Taylor Swift hat versucht, ihre Beziehung zu Joe Alwyn relativ privat zu halten. Der „You Belong With Me“-Sänger sprach offen über die Entscheidung des Paares, seine Romanze 2020 unter Verschluss zu halten. in einem Interview mit dem Rolling Stone. „Ich denke, da ich ihn kenne und in der Beziehung bin, in der ich mich gerade befinde, habe ich wirklich Entscheidungen getroffen, die mein Leben eher wie ein echtes Leben erscheinen lassen als nur eine Geschichte, die in den Boulevardzeitungen kommentiert werden muss“, sagte sie . „Die Idee der Privatsphäre scheint so seltsam, wenn man versucht, sie zu erklären, aber in Wirklichkeit versucht man nur, ein bisschen Normalität zu finden.

Swift ist seit sechs Jahren mit dem englischen Schauspieler zusammen, nachdem sie 2017 zusammen gesehen wurden. Seitdem haben Fotografen das wiedervereinte Paar bei verschiedenen Veranstaltungen festgehalten. Sowohl Swift als auch Alwyn haben jedoch über viele Details ihrer Beziehung Stillschweigen bewahrt. Ungeachtet dessen fragen sich einige vielleicht immer noch, wie sich der mit einem Grammy ausgezeichnete Superstar und der Boy Erased-Schauspieler zum ersten Mal trafen.

Berichten zufolge trafen sich Taylor Swift und Joe Alwyn bei der Met Gala

Niemand weiß genau, wann sich Taylor Swift und Joe Alwyn zum ersten Mal getroffen haben, aber einige glauben, dass sich die Stars 2016 zum ersten Mal getroffen haben. Gala kennengelernt. Laut Elle schlugen die Fans vor, dass der Text von Swifts Song „Dress“ auf die Einführung des Duos hindeutet. „Ich denke zurück, als du mich kennengelernt hast, deinen Buzz Cut und meine blonden Haare“, singt Swift. Und während Swift die Internetgerüchte nie direkt bestätigte, reichte die blonde Frisur, die sie bei der jährlichen Modeveranstaltung trug, aus, um Spekulanten zu überzeugen. Es würde jedoch ein weiteres Jahr dauern, bis das Paar angeblich zusammen war, da Swift nach ihrer Trennung von Calvin Harris mit dem Schauspieler Tom Hiddleston verbunden war.

Swift und Alwyn sind schon seit geraumer Zeit zusammen, und wie sein Popstar-Kollege legt auch Alwyn Wert auf Privatsphäre in der Beziehung des Paares. „Das ist es wirklich nicht [because I] Der Wunsch, geschützt und privat zu sein, ist eher eine Reaktion auf etwas anderes, sagte er zu Elle. – Wir leben in einer Kultur, die immer aufdringlicher wird… Je mehr man gibt – und ehrlich gesagt, auch wenn man es nicht tut. – es wird etwas genommen“.

Taylor Swift muss immer wieder seltsame Gerüchte vermeiden

Trotz ihrer Versuche, ihre Beziehung zu Joe Alwyn unter Verschluss zu halten, gibt Taylor Swift zu, dass das Paar immer noch mit einer Flut chaotischer Gerüchte konfrontiert ist. Während sie über den Track „Lavender Haze“ von ihrem kommenden Album „Midnights“ sprach, verriet Swift, dass sie von der Bedeutung des Satzes inspiriert war, den sie zum ersten Mal in einer Folge von „Mad Men“ hörte. „Wenn du im ‚Lavendelnebel’ bist, dann warst du in diesem allumfassenden Strahlen der Liebe. Und ich fand es wirklich wunderschön“, sagte sie in einem Clip, den sie auf Instagram teilte. „Wie meine Beziehung seit sechs Jahren mussten wir seltsame Gerüchte und Boulevard-Zeug vermeiden und es einfach ignorieren.

Alwyn sprach auch darüber, wie er sich fühlt, wenn er auf die seltsamen Gerüchte über seine Beziehung reagieren muss, aber er gab eine viel ehrlichere Antwort. „Wenn ich jedes Mal ein Pfund hätte, wenn ich glaube, dass mir gesagt wurde, dass ich verlobt bin, hätte ich eine Menge Pfund“, sagte er dem Wall Street Journal. „Ich meine, die Wahrheit ist, wenn die Antwort ja wäre, würde ich nicht sagen, und wenn die Antwort nein wäre, würde ich nicht sagen.