Wie ist Tom Bradys Beziehung zu Bruce Arians wirklich?

Tom Brady hatte sicherlich ein paar sehr interessante Monate in den Schlagzeilen. Nach der Scheidung von Gisele Bündchen konzentriert sich der Verteidiger auf das scheinbar Wichtigste in seinem Leben: Fußball und Familie. Am 25. Oktober Brady hat seine NFL-Zukunft gefestigt, indem er deutlich gemacht hat, dass er in absehbarer Zeit nirgendwo hingehen wird. Aber der Absolvent der University of Michigan hat den Fans Grund gegeben, sich Sorgen um ihn zu machen, vor allem, weil er das Trainingslager ungewöhnlich verpasst hat, in letzter Zeit anders aussah und anscheinend einige mit seiner unterdurchschnittlichen Leistung in dieser Saison enttäuschte.

Nachdem die Tampa Bay Buccaneers eine harte Niederlage gegen die Carolina Panthers hinnehmen mussten, kamen viele seiner Kritiker nicht umhin, sich zu fragen, was mit dem Mann passieren könnte, der besser als der größte Quarterback aller Zeiten bekannt ist (laut CBS Sports). Das bedeutet, dass Brady nicht zulassen wird, dass ein paar schlechte Spielzüge seinen Vorteil ausnutzen. Er sagte durch sein “Let’s go!” im Podcast: „Ich kenne viele Teamkollegen, bei denen wir alle darauf achten, die Besten zu sein, hart zu arbeiten und das Team an die erste Stelle zu setzen. Das ist es, wozu Sie sich verpflichten, und Sie möchten, dass sich Ihre Teamkollegen auch verpflichten.“

Aber es scheint, dass sich der 45-Jährige jetzt mit einem anderen großen Gerücht befasst, und diesmal geht es um seine Beziehung zum ehemaligen Trainer Bruce Arians.

Tom Brady und Bruce Arians verstehen sich Berichten zufolge großartig

Die Trennung von Tom Brady und Gisele Bündchen mag die Menschen sowohl in der Sport- als auch in der Unterhaltungswelt schockiert haben, aber das bedeutet nicht, dass alle Beziehungen des NFL-Stars zum Scheitern verurteilt sind. Laut Sports Illustrated gab es mehrere Berichte, dass Brady und der frühere Cheftrainer der Tampa Bay Buccaneers, Bruce Arians, sich auf und neben dem Feld nicht einig waren. Dies führte einige zu der Annahme, dass der Quarterback aufgrund einer angeblichen Meinungsverschiedenheit zu den Miami Dolphins wechseln wollte. Bereits im Februar gab es Gerüchte, dass Brady sich laut NBC Sports vom Cheftrainer „beschädigt“ fühlte.

Glücklicherweise stellte der ehemalige Patriot den Rekord direkt nach Spekulationen auf, dass er und Arianer an der Seitenlinie standen. „Er und ich haben eine großartige Beziehung. Ein Teil der Gründe, warum ich mich entschieden habe, hierher zu kommen, war Bruce … Er weiß, was ich für ihn empfinde, und das ist das Wichtigste, und ich weiß, wie er für mich empfindet“, sagte Brady. durch Twitter). Wie fühlt sich Arianer bei all dem? Nun, es sieht so aus, als wären er und Brady auf derselben Seite, zumindest wenn es darum geht, Gerüchte zu beseitigen.

Bruce Arians sagt, dass keines der Gerüchte wahr ist

Bruce Arians seinerseits wies Gerüchte über eine Kluft zwischen ihm und Tom Brady als „Bulls***“ zurück, wie die New York Post im Februar berichtete. All dies kommt, nachdem Rich Ohrnberger getwittert hat, dass die Liebe zwischen Arians und Brady verblasst sei. Ohrnberger schrieb in einem inzwischen gelöschten Tweet: „Die Ankündigung des Rücktritts erfolgte nicht, weil es schwierig war, sich mit der offensiven Spielplanung abzufinden, sondern das Verhältnis war angespannt.“

Andererseits hat Brady in der Vergangenheit auch viele Gerüchte dementiert, insbesondere wenn es um seine Ehe mit Gisele Bündchen geht. In diesem Sinne sagte der Quarterback, man könne ihn alles nennen – nenne ihn nur nicht im Ruhestand. Sein “Let’s go!” 25. Oktober Podcast, sagte er (über Menschen), „Ich habe in meinem Leben noch nie etwas aufgegeben. Ich habe mich diesem Team verschrieben, ich liebe dieses Team und diese Organisation.“ Nun, wenn es eine Sache gibt, die Fans über Brady gelernt haben, dann die, dass seine Liebe für das Spiel immer gleich bleiben wird, egal wie viele Menschen in seinem Privat- und Berufsleben kommen und gehen.