Wie Leonardo DiCaprio wirklich darüber denkt, Kinder zu haben

Leonardo DiCaprio ist als eines der besten Sexsymbole des Landes bekannt und wird in ganz Amerika und der ganzen Welt für seinen Charme, seine Action und sein umwerfend gutes Aussehen geliebt. Es überrascht nicht, dass DiCaprio ein pulsierendes Privat- und Dating-Leben hat, das oft von den Medien unter die Lupe genommen wird, mit mehreren Websites, die sogar Artikel über die Verfolgung seiner Beziehungen im Laufe der Jahre widmen.

Der bereits 40-jährige Schauspieler bleibt jedoch sein Leben lang Junggeselle und hat offenbar keine Pläne, sich niederzulassen oder Kinder zu bekommen. Außerdem deuten viele seiner Trennungen darauf hin, dass die Ehe oder das Familienleben nicht in Frage kommen, wie er mehreren seiner Partner erklärt hat. Zum Beispiel Gisele Bündchen, die jetzige Ehefrau von Tom Brady, mit dem er von 2000-2005 befreundet war, im Jahr 2018. In ihren Memoiren Lektionen: Mein Weg zu einem sinnvollen Leben schrieb sie, dass sie „einige ernsthafte Seelenforschung betreiben musste, bevor er derselbe blieb“.

Aber ist der sorglose Junggesellen-Lebensstil wirklich der Grund, warum DiCaprio beschlossen hat, niemals Kinder zu haben? Nun, wie sich herausstellt, sind seine Gefühle in dieser Angelegenheit etwas komplizierter.

Leonardo DiCaprios Umweltschutz kann ihn davon abhalten, Kinder zu wollen

Während Leonardo DiCaprio eine der besten Frauen Amerikas sein mag, ist seine Herangehensweise an das Kinderkriegen etwas gemischter. im Jahr 2016 Er enthüllte, dass er es nicht eilig hatte, Vater zu werden, obwohl er offen für die Möglichkeit ist. „Wenn es passieren wird, wird es passieren“, sagte er Rolling Stone auf Hello! “Ich gehe lieber nicht auf ein bestimmtes Thema ein, weil es dann unzitierfähig wird.”

Obwohl er es nicht direkt sagte, deutete DiCaprio, der auch als Umweltaktivist bekannt ist, an, dass seine Ansichten zum Klimawandel und zur Umwelt ihn davon abhalten könnten, Kinder zu bekommen. “Du meinst, will ich Kinder in eine solche Welt bringen?” Der Schauspieler witzelte damals gegenüber Rolling Stone. Wenn dem so wäre, würde er zu einem wachsenden Trend von Menschen gehören, die sich angesichts der wachsenden Klimakrise dafür entscheiden, Kinder im Stich zu lassen, teilweise weil viele glauben, dass es unethisch ist, einen Menschen in eine so andere und potenziell gefährliche Landschaft einzuführen Teil. denn Kinder zu haben erhöht den CO2-Fußabdruck erheblich.

Die US-Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez gehört 2019 zu den populären Namen, die für die Idee werben. Sie sagte offen auf Instagram Live: „Es besteht im Grunde ein wissenschaftlicher Konsens darüber, dass das Leben von Kindern sehr schwierig sein wird. Und ich denke, das führt zu einer berechtigten Frage für junge Menschen: Ist es gut, Kinder zu haben?

Leonardo DiCaprio hatte nicht immer so das Gefühl, Kinder zu haben

Obwohl Leonardo DiCaprio es jetzt vielleicht nicht so eilig hat, Kinder zu bekommen, war er früher viel aufgeschlossener gegenüber der Gründung einer Familie.

Im Jahr 2008 sagte der damals 33-jährige DiCaprio: „Ich möchte heiraten und Kinder haben.“ Er fügte hinzu: „Wenn ich das sage, wird mir klar, dass ich allem widerspreche, was ich zuvor gesagt habe. Ich glaube fest an die Ehe.” Natürlich auch 2008 DiCaprio war bekannt als sanfter Damenmann, nicht einer, der sich niederließ. Noch vor ein paar Jahren sagte DiCaprio Glamour, dass er „wenig Emotionen“ habe und „nicht an die Ehe glaube“.

Allerdings bis 2013 seine Melodie schien sich zu etwas geändert zu haben, das mehr oder weniger dem ähnelte, was er heute fühlte. In einem Interview mit Extra in jenem Jahr sagte er über seine Heiratsaussichten: „Wir werden sehen, was die Zukunft bringt … Ich versuche nicht zu bestimmen, wie die Zukunft aussehen wird. “. Nach DiCaprios kürzlicher Trennung von der amerikanischen Schauspielerin Camila Morrone ist er zwar wieder Single, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass er mit seiner aktuellen Lebenssituation mehr oder weniger zufrieden ist.