Wie sich Harry Styles nach der Trennung von One Direction wirklich gefühlt hat

Wie die meisten von Ihnen inzwischen wissen, wurde der britische Sänger Harry Styles 2010 als ein Fünftel von One Direction berühmt, als die Gruppe in Simon Cowells Wettbewerbsshow The X Factor zusammengestellt wurde. Allerdings weiß vielleicht nicht jeder, dass Styles den Namen der Band erfunden hat.

im Jahr 2017 In einem Interview mit Tony Dokoupil auf CBS am Sonntagmorgen erinnerte sich der Sign of the Times-Hitmacher daran, dass er derjenige war, der vorschlug, sie One Direction zu nennen. „Ich fand, es klang gut. Wir haben ein bisschen mit Namen rumgespielt“, erklärte er die Bedeutung des Namens. „Ich habe es aufgeschlagen und alle sagten: ‚Ja, wir mögen es‘, und dann blieb es irgendwie hängen, und das tat es.“ One Direction gewann The X Factor nicht, wurde aber Dritter. Aber ihr Erfolg außerhalb der Show bewies, wer die wahren Gewinner waren. Wie Billboard feststellte, erreichte One Direction vier Top-10-Alben auf den US Billboard 200 und sammelte mehr als 44,5 Millionen Exemplare. entsprechende Albumverkäufe laut ChartMasters.

Seit der Auflösung von One Direction im Jahr 2015 hat Styles offen darüber gesprochen, was er wirklich davon hält, eine Musikkarriere ohne seine Bandkollegen zu verfolgen.

Harry Styles fühlte sich nach One Direction frei

Solo zu gehen, nachdem man als Mitglied einer sehr erfolgreichen Band bekannt geworden ist, kann für manche Sänger entmutigend sein. Harry Styles war mehr damit beschäftigt, seine wahre Identität außerhalb von One Direction zu finden. Schließlich hatte er die letzten sieben Jahre seines Lebens als öffentliche Berühmtheit verbracht und musste herausfinden, wer er ohne Ruhm war. im Jahr 2022 In einem Interview mit der Titelgeschichte von Better Homes & Gardens sagte der Hitmacher von Late Night Talking, er fühle sich „frei“, sich für eine Solokarriere anzumelden.

Aber diese Freiheit hinderte ihn nicht daran, bis zu diesem Moment alle möglichen Emotionen zu empfinden. „Es gab so viele Jahre, in denen ich, besonders in der Band und in den ersten Jahren, als ich draußen war, einfach Angst hatte, dass es enden würde, weil ich nicht unbedingt wusste, wer ich war, wenn ich es nicht wusste. um Musik zu machen“, erklärte Styles. Er fuhr fort, seine Gefühle zu erklären, zu teilen[It was scary] weil ich die Band verlassen habe und es so war, wenn ich als Musiker ernst genommen werden will, kann ich keine lustige Musik machen.

Wie bei One Direction nahm auch die Solokarriere von Styles schnell Fahrt auf. Alle drei seiner Soloalben erreichten Platz 1 der US Billboard 200, seine zweite Single auf Platz 1. 1 „As It Was“ verbrachte 10 Wochen an der Spitze der US Hot 100.

Harry Styles würde eine Wiedervereinigung von One Direction nicht ausschließen

Seit einiger Zeit fragen sich Fans, ob es jemals zu einer Reunion von One Direction kommen wird. Während eines Auftritts im Spout Podcast wurde Harry Styles nach der Möglichkeit gefragt.

“Ich weiß nicht. Ich finde die Idee davon wirklich schön”, sagte er, bevor er sich an die Alben erinnerte, die die Band produziert hatte. „Ich denke, wir haben alle zusammen etwas ganz Besonderes durchgemacht und da steckt viel Liebe drin. Also, ja, ich denke, wenn es einen Moment gibt, es richtig zu machen, wäre es großartig.“ Obwohl die Solomusik von Styles großen Erfolg hatte, hat er den Backkatalog von One Direction nicht aufgegeben und laut The Official Charts „What Makes You Beautiful“ bei seinen Love On Tour-Shows aufgeführt.

Styles ist nicht das einzige Mitglied von One Direction, das nach einer Reunion gefragt wurde. im Jahr 2021 In einem Interview mit dem Mirror gab Liam Payne zu, dass er mit Louis Tomlinson gesprochen hatte, und enthüllte, dass beide sagten, sie sollten in Betracht ziehen, „eher früher als später“ wieder aufzutreten.