Wie war das Leben von Georgina Rodriguez, bevor sie Cristiano Ronaldo traf?

Heute ist Fußballstar Cristiano Ronaldo mit seinem Sport gleichbedeutend mit Lebron James, Tiger Woods oder dem ehemaligen Man U-Spieler David Beckham. im Jahr 2020 Der Stürmer von Manchester United ist der erste Fußballer, der (via CNN) eine Milliarde Dollar verdient hat und damit seinen Platz in der Fußballgeschichte gefestigt hat. Die portugiesische Ikone hat zahlreiche Titel in den höchsten Spielklassen Europas gewonnen und wurde bei fünf verschiedenen Gelegenheiten mit dem Ballon d’Or (der prestigeträchtigsten Einzelauszeichnung des Weltfußballs) ausgezeichnet. Weit weniger ist jedoch über Ronaldos langjährige Freundin Georgina Rodriguez bekannt. Jetzt ändert sich alles für 2022. Netflix-Dokumentation Ich bin Georgina.

Netflix nennt sie eine „Mutter, Influencerin und Unternehmerin“, was darauf hindeutet, dass das in Argentinien geborene Model eine bodenständige Frau ist. Sie hat auch nicht vergessen, wie ihr Leben war, bevor sie Ronaldo traf. “Mein Leben hat sich an dem Tag verändert, an dem ich mich kennengelernt habe [him]“, verrät sie in der Dokumentation (via Sportskeeda). In einem separaten Interview mit Elle Italia behauptete sie, dass „es für uns beide Liebe auf den ersten Blick war“.

Im Gegensatz zu einigen Sportstars, die mit Models und Schauspielern ausgehen, war Rodriguez völlig unbekannt, als er seinem zukünftigen Freund begegnete. Ihre Liebesgeschichte ist wie etwas, das man in einem Film sehen könnte, und es ist die wahre Geschichte von Rodriguez. Aber trotz all des Reichtums und der Möglichkeiten, die ihr dank Ronaldo in die Hände fielen, vergaß Rodriguez nie, woher sie kam.

Georgina Rodriguez stammt aus bescheidenen Verhältnissen

Wie in „Ich bin Georgina“ beschrieben, lernte Georgina Rodriguez laut Soccer Stories Cristiano Ronaldo kennen, als sie als Assistentin im Gucci-Laden in Madrid arbeitete. Als sie anfingen, sich zu verabreden, kündigte sie ihren Job, „weil die Chefs Angst hatten, die Menge an Paparazzi würde Kunden verschrecken“, so Foot The Ball. Laut The UK Sun zog Rodriguez ursprünglich nach Madrid, um seinen Traum zu verwirklichen, im Luxuseinzelhandel zu arbeiten. Aufgewachsen in einer kleinen Stadt im ländlichen Spanien, konnten sich ihre Eltern den Ballettunterricht, den sie wollte, nicht leisten, und sie sehnte sich danach, etwas in der Großstadt zu tun. Die Verkaufsstelle berichtet, dass sie mit Mitbewohnern in einem „engen“ Haus lebte und von einem Gehalt von 250 Pfund pro Woche lebte, als Ronaldo passierte.

In „I Am Georgina“ beschreibt Rodriguez seine Zeit in Madrid als „schrecklich“ aufgrund des Stresses seiner finanziellen Situation (via SCMP). Das Model erinnert sich, dass sie sich keine Klimaanlage oder Zentralheizung leisten konnte und das ganze Jahr über der Natur ausgeliefert war. Es ist weit entfernt von dem luxuriösen Leben, das sie jetzt mit Ronaldo lebt. In einer Promo für die Netflix-Dokumentation erzählt Rodriguez den Zuschauern, wie sich ihr Schicksal verändert hat, und erklärt: „Früher habe ich Handtaschen in Serano verkauft. Jetzt sammle ich sie“ (via SCMP). Sie fügte hinzu: „Nichts im Leben war einfach. Ich weiß, wie es ist, nichts zu haben und alles zu haben”, schreibt The Daily Mail.

Georgina Rodriguez kann es sich jetzt leisten, großzügig zu sein

Der wachsende Reichtum von Georgina Rodriguez bedeutet, dass sie nicht vergessen hat, wie es ist, mit wenig aufzuwachsen. “Aufgrund meiner bescheidenen Herkunft habe ich viel Mitgefühl für Menschen”, 2021. sagte sie dem Magazin InStyle (via Lecturas). „Ich habe hart gearbeitet und mich geopfert, und das Universum hat mich mit dem Größten von allem belohnt: einer wunderschönen Familie.“ Vielleicht, weil sie sich daran erinnert, was es bedeutet, zu kämpfen, priorisiert das Modell auch das Zurückgeben an bedürftige Gemeinschaften. Eine Vorschau auf I Am Georgina zeigt, wie sie Geschenke für die spanische gemeinnützige Kinderschutzorganisation Nuevo Futuro einpackt. „Es ist sehr wichtig, nicht zu vergessen, woher ich komme“, teilte Rodriguez in einem Instagram-Clip mit. „Wenn ich an Kinder denke, fühle ich mich immer emotional. Im selben Jahr spendete sie laut The Daily Mail auch einen Scheck über 20.000 Pfund an die Madrid Food Bank.

Finanzielle Sorgen sind natürlich nicht mehr auf Rodriguez‘ Radar. Celebrity Net Worth schätzt, dass ihr gesamtes Nettovermögen derzeit 10 Millionen US-Dollar beträgt. Sie erschien auf den Titelseiten von High-Fashion-Magazinen wie Harper’s Bazaar Spanien, VIP und Diva E Donna, und dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Die 39 Millionen Follower von Rodriguez auf Instagram helfen ihr auch, neue, lukrative und Markenpartnerschaften zu schließen. Aber man nehme die Designerklamotten und die Luxusautos weg, und Rodriguez ist einfach eine Frau mit einem „großen Herzen“, wie ihr ein Fan schrieb.