Will Smith erhielt nach seinem Oscar-Drama mit Chris Rock Unterstützung von einer unwahrscheinlichen Quelle

Will Smith hat offen über den erstaunlichen unterstützenden Anruf gesprochen, den er nach seinem berüchtigten Oscar-Bashing erhalten hat. Bereits im März besuchten Filmfans die 94. Oscar-Verleihung, eine normalerweise ruhige Versammlung einiger der größten Stars Hollywoods. Aber als die Zeremonie zu Ende ging, machten Smith und Chris Rock Schlagzeilen, als der „I Am Legend“-Star Rock wegen eines Witzes über den rasierten Kopf seiner Frau Jada Pinkett Smith zuschlug. Ein paar Monate nach dem unglücklichen Vorfall entschuldigte sich Smith bei Rock. „Chris, es tut mir leid für dich. Mein Verhalten war inakzeptabel und ich bin hier, wann immer du bereit bist zu reden“, sagte der „Hitch“-Star im Juli in einer Videobotschaft.

Während der umstrittene Schauspieler nach wie vor reuig ist, sah sich Smith in Us Weekly mit massiven Rückschlägen seiner Branchenkollegen konfrontiert, darunter Amy Schumer, Alec Baldwin, Mila Kunis und Steve Harvey. Aber es gibt ein paar Prominente, die dem Schauspieler von Fresh Prince of Bel-Air weiterhin ihre Unterstützung gezeigt haben, darunter eine überraschende Persönlichkeit des öffentlichen Lebens.

Floyd Mayweather präsentierte Will Smith nach den Oscars

Während Will Smith und sein berüchtigtes Oscar-Bashing weiterhin Kritik aus der Unterhaltungsindustrie auf sich ziehen, haben mehrere Prominente in den letzten Monaten ihre Unterstützung für den Aladdin-Schauspieler gezeigt. Während einer Vorschau auf seinen kommenden Apple TV+ Film Emancipation im Oktober enthüllte Smith laut TMZ, dass der Boxer Floyd Mayweather ihn nach dem umstrittenen Vorfall ununterbrochen angerufen habe. „Ich möchte auch etwas über Floyd sagen. Also haben wir uns getroffen, wir haben uns gesehen, aber wir waren keine Freunde“, erklärte er der Menge. „Und am Tag nach den Oscars rief er mich zehn Tage lang jeden Tag an.

Der Men in Black-Star sagte weiter, dass ihre Anrufe erfolgten, als der gefeierte Athlet fragte, ob es ihm gut gehe. „Es war jeden Tag, an dem er mich anrief … und es ist, als wäre er schon immer mein Kumpel gewesen“, fügte er hinzu. Bereits im März war Mayweather einer der wenigen Prominenten, die Smith zu seinem Oscar-Gewinn in den sozialen Medien gratulierten. Auf seinem Instagram-Account schrieb der gefeierte Sportler damals zusammen mit einem Foto der beiden: „Herzlichen Glückwunsch zu Oscar.“