Wunderbare Jahre Die Schauspielerin Danica McKellar erklärt, warum sie mit der Schauspielerei aufgehört hat

Während die meisten Leute Danica McKellar als die Schauspielerin erkennen, die Winnie the Pooh in The Wonder Years spielte, ist die produktive Multi-Bindestriche viel mehr. McKellar begann im Alter von 7 Jahren mit der Schauspielerei und wurde in der klassischen Sitcom schnell berühmt, als sie die Hauptliebe von Fred Savages Charakter war, als sie gerade einmal 13 Jahre alt war. The Wonder Years war eine der ersten Teenager-/Familienkomödien.[push] Grenzen“ und untersucht schwierige, aber kritische Themen wie Trauer, junge Liebe und tragische Weltereignisse wie den Vietnamkrieg.

Von 1988 bis 1993 Das Publikum sah zu, wie McKellar im Wesentlichen auf ihren Fernsehbildschirmen aufwuchs. „Für mich war es die erste Show, die wirklich die Stärke und Emotionen feierte, die Kinder in so jungen Jahren haben“, sagte er 2014. McKellar erinnerte sich an Collider. gaben den Menschen einen Einblick in ihre eigene Kindheit. Ich denke, deshalb war es für Kinder wichtig, es zu sehen, und wichtig für Erwachsene, es zu sehen.

Ein Blick auf ihre IMDb genügt und Sie werden sehen, dass McKellar in einer jahrzehntelangen Karriere mehr als 100 Schauspiel-Credits angehäuft hat. Sie hat in Shows wie The West Wing und How I Met Your Mother mitgewirkt und ist auch dafür bekannt, in mehreren Hallmark-Filmen mitzuspielen. Aber wussten Sie, dass McKellar direkt nach dem Ende von The Wonder Years eine Pause von der Schauspielerei einlegte?

Danica McKellar konnte sich ihrem TV-Ruhm nicht entziehen

Nachdem sie fünf Jahre lang dieselbe Rolle gespielt hat, ist Danica McKellar zum Synonym für die gutherzige Winnie the Pooh aus The Wonder Years geworden. Obwohl McKellar einen geliebten Charakter hat, gab sie im Interview ihres Sohnes mit Unterhaltung heute Abend zu, dass ihre Fernsehkarriere nach dem Ende der Sitcom einen negativen Einfluss auf ihr Leben hatte. „Ich ging zur UCLA, aber als ich zur Schule ging, riefen die Leute überall auf dem Campus ‚Hey, Winnie!‘, wohin ich auch ging. … Ich konnte nicht davon loskommen“, sagte sie.

Wie viele andere Kinderstars, wie Miley Cyrus als Hannah Montana, erlitt McKellar eine Identitätskrise, nachdem sie die Figur die meiste Zeit ihrer Teenagerjahre gespielt hatte. „Ich musste herausfinden, was ich außerhalb von Winnie Cooper wert war“, erklärte McKellar. “Und die Mathematik war eine Herausforderung, und ich war gut darin.” Das stimmt! Laut UCLA-Absolventen zeichnete sich McKellar in Mathematik aus und studierte „[proving] bahnbrechendes Theorem in der Physik”, das dann veröffentlicht und nach seinen Forschern benannt wurde: das Chayes-McKellar-Winn-Theorem. 1998 erhielt McKellar einen B.A. in Mathematik.

Anstatt also nur Winnie the Pooh zu sein, wagte sich McKellar in die Welt der MINT-Fächer. Nach ihrem Abschluss begann sie, eine Reihe von Büchern über Mathematik zu schreiben, die Leser, insbesondere Frauen, ermutigten, Stereotypen zu trotzen und sich dem Bereich der Mathematik anzuschließen. im Jahr 2022 McKellar veröffentlichte 11 Mathematikbücher, von denen das letzte ein Kinderbuch mit dem Titel The Puppy’s Double Trouble war.